Enttäuschender Marx-Film: Kurt Hager würde er auch gefallen!

„Der junge Marx“ zeichnet in schönen Farben ein altmodisches Marx-Bild Warum wollte ich diesen Film sehen? Schon vor 35 Jahren – als ich noch Kommunist war – interessierte mich das, was die DKP/SED-Parteiideologen als dem hegelianischen, den unreifen Marx denunzierten: der junge Marx. Seine Erkenntnisse zum Thema Entfremdung seien zu idealistisch, zu psychologisch, und würden…

Wir müssen reden (lernen)

Statt Verzweiflungstaten: konstruktiven Dialog üben Deutschland driftet auseinander. Keine Frage. Die Sorgen und Ängste vor einer scheinbar unüberschaubaren Zukunft nehmen zu. Es wächst der Ruf nach fertigen Konzepten, starken Männern und Frauen, nach Lösungen für Aufgabenstellungen, die noch gar nicht klar formuliert wurden. Wie absurd, dass in dieser Situation die Vokabel “ besorgte Bürger“ zum…

Gewaltlosigkeit als linke Strategie. Gewaltanwendung nutzt immer der Verteidigung der herrschenden Verhältnisse

Die Tatsache dass es insbesondere in Deutschland bisher nur eine gering entwickelte soziale Bewegung gegen Armut und Spekulantentum, für eine solidarische Gesellschaft gibt, hängt aus meiner Sicht vor allem von zwei Faktoren ab: 1. Die Alternativen sind noch sehr schwach entwickelt, es gibt keine wirklich überzeugende Erzählung einer erfolgversprechenden alternativen Wirtschaftsweise zum neoliberalen Kapitalismus, eine…

Gandhi zur EZB! Gewalt, Agent Provocateur, und die Linke

Erste Vorbemerkung: keine Frage: die europäische Zentralbank(EZB) ist ein Symbol für eine Demokratie, die nach Angela Merkels Worten marktkonform gemacht werden soll, anstatt dass die Märkte sich demokratischen Regulierungen unterwerfen müssen. Erst recht keine Frage, mit der neuen griechischen Syriza-Regierung bestehen große Chancen, der angeblich alternativlosen Austeritätspolitik-Politik der europäischen Banken und Regierungen eine solidarische und…

"Ruhe bewahren und weitermachen!" Zur neuen Panik-Welle

Wenn ein Schiff ein Leck hat, und eine Panik entsteht und alle Passagiere auf eine Seite laufen, kann es passieren,dass das Schiff kentert, unter geht und alle mit in den Tod reißt. Aber natürlich gibt es eine Alternative: das Leck wird entdeckt, von verantwortungsbewussten Mechanikern und Schiff- Bauingenieuren repariert.Ich habe keine Angst, dass das Schiff…

"Wir weigern uns, Feinde zu sein! " Warum ich den Aufruf zum FRIEDENSWINTER unterschrieben habe.

Antwort an meinen links-sozialdemokratischen Freund Michael Hans Höntsch, warum ich den Aufruf für den Friedenswinter unterschrieben habe  Als ich auf Facebook bekannte, dass ich den Aufruf für den Friedenswinter unter dem Motto „Gemeinsam für den Frieden-Friedenslogik statt Kriegsrhetorik“ unterschrieben habe, fragte mich Michael Höntsch folgendes: „Ist es die alte Verbundenheit, lieber Mathis? Sind es Mey und…

Gewalt –Nein-danke; Schwarzer Block – bitte ohne Gewalt. Antifa –das könnten (fast) alle sein.

Erwiderung auf den Tagesspiegel-Kommentar „Danke, Antifa!“ und zur Gewaltfrage in der Linken.  Vorbemerkung: Ich mag junge Leute, die Mut haben. Ich klicke öfters auf Internetseiten vonAntifa-Gruppen, die exakt recherchieren, wenn es um Rassismus und Hass-Tiraden geht. Ich habe Verständnis dafür, wenn Söhne von mir oder andere Jüngere , angeekelt sind „vom System“ und damit nicht…